Schulsozialarbeit

Angebotsbeschreibung

Schulsozialarbeit an berufsbildenden Schulen im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt soll jungen Menschen mit Fachwissen aber auch mit Geduld und Zuneigung helfen, soziale Benachteiligungen, individuelle Beeinträchtigungen bzw. unabwendbare Enttäuschungen zu überwinden.
Schulbezogene Jugendsozialarbeit an SBZ versteht sich als Kooperation von Schul- und Sozialpädagogik, und zielt ab auf:

  • die Stärkung der Persönlichkeit der hilfesuchenden jungen Menschen
  • die Vermittlung lebenswichtiger sozialer Kompetenzen
  • und damit auf die Verbesserung der beruflichen Chancen

 



Zielgruppe und Schwerpunkte

Das Arbeitsfeld der Schulsozialarbeit an berufsbildenden Schulen im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt konzentriert sich hauptsächlich auf Schüler im Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) und Schüler in der nichtqualifizierenden Berufsfachschule (BFS).

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf niederschwelligen Einzelfallhilfen einschließlich Krisenintervention.



Ute Heubach

Pascal Wurzbach

Klaus Mähler